Linzer-Torte

Benutzeravatar
Chris
Moderator
Beiträge: 1829
Registriert: So 7. Feb 2016, 23:20

Linzer-Torte

Beitragvon Chris » Di 15. Nov 2016, 09:25

Linzer-Torte:
ergibt ein 28er und ein 26er Blech
Linzertorte1.JPG
Linzertorte1.JPG (89.39 KiB) 378 mal betrachtet

Linzertorte 2.JPG
Linzertorte 2.JPG (95.03 KiB) 378 mal betrachtet

Zutaten:
300 g Mehl
1 Tl. Backpulver
150 g brauner Zucker
1 P Vanillezucker
5 El Kirschwasser (oder Himbeergeist bzw. 2-3 Tr. Bittermandelöl)
1 Msp Nelken
1 Msp Piment
1 Tl Zimt
2 Ei
200 g Butter
1 geh. Teel. Kakao
250 g Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse

Zubereitung:
Aus den Zutaten einen Mürbeteig bereiten, eine dicke Rolle daraus formen und diese 30 - 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

500 g Himbeermarmelade bei milder Hitze erwärmen und glatt rühren.

Backofen auf 200°C vorheizen.

Knapp die Hälfte des Teiges in Größe der Springform ausrollen und 11 Monde und 9 Sterne ausstechen.

Restlichen Teig nochmal zusammenkneten und den Springformboden damit belgen.
Mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit Marmelade bestreichen.

Monde dicht an dicht im Kreis entlang des Randes über die Marmelade legen, Sterne in der Mitte anordnen. (Dies anstelle der gewohnten Gitter die normalerweise eine Linzer-Torte abdecken. Die Torte schaut so weihnachtlicher aus).

Sterne mit Ei-Sahnegemisch einpinzeln (1 Eigelb - 1 Teel. Sahne)

Nun die Torte im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen.
Gegen Ende der Backzeit prüfen, dass die Torte nicht zu dunkel wird, die Linzertorte schmeckt leicht bitter, wenn sie zu dunkel gebacken wird.

Torte 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter mit 2 El Puderzucker bestäuben.

Torte in Alufolie verpacken und ca. zwei bis drei Wochen ruhen lassen. Nach genügender Ruhezeit ist diese Torte schön mürbe.

Social Media

         

Wähle ein Bild um es auf Pinterest zu teilen




Zurück zu „Weihnachtskuchen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste