Kaninchen im Kraut

Benutzeravatar
nanu
Moderator
Beiträge: 333
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:51

Kaninchen im Kraut

Beitragvon nanu » Mo 8. Feb 2016, 14:44

Kaninchen im Kraut

Zutaten:
1 Kopf Weißkraut ca. 1,5 kg,
3 dag Schweineschmalz,
1/8 l Fleischbrühe,
Salz, weißer Pfeffer,
1küchenfertiges Kaninchen 1,5 kg,
10 dag magerer Speck,
2 El Öl,
3 Zwiebeln,
Öl zum einfetten,
15 dag Schinken,
4 kleine Räucherwürstchen,
Majoran, Knoblauch,
je 1 Bund Petersilie und Schnittlauch.

Zubereitung:
Kraut in feine Streifen schneiden. Schweineschmalz in einem Topf erhitzen. Kraut Reingeben und unter Rühren andünsten.
Mit der heißen Fleischbrühe aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. 30 Minuten dünsten lassen. Kaninchen, wenn nötig häuten.
Mit kaltem Wasser abspülen, Trockentupfen und in 8 Stücke zerteilen. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Speck fein würfeln. Mit dem Öl auslassen. Grammeln (Grieben) mit einem Schaumlöffel herausnehmen und beiseite stellen. Kaninchenteile in den Topf legen und rundherum anbraten. Kaninchen auch herausnehmen und Kleingehackten Zwiebel im Fett leicht anschmurgeln.
Die Hälfte des Weißkrauts in eine leicht befettete feuerfeste Form geben. Darauf die Kaninchenteile, darauf die Grammeln und die Zwiebeln. Schinken in Würfel und Würstchen in Scheiben schneiden. Alles in die Form geben, mit Majoran und Knoblauch würzen. Restliches Kraut drauf geben. Schnittlauch und Petersilie fein schneiden und die Hälfte davon auf das Kraut streuen.
Deckel drauf und im vorgeheizten Rohr bei 200° ca 90 Minuten garen. Vor dem Servieren mit restlicher Petersilie und Schnittlauch bestreuen.
Als Beilage Semmelknödel oder frischgebackenes Bauernbrot.
Es gibt nur eine wahre Liebe
und das ist die Liebe zum Genuss

Social Media

       

Zurück zu „Wild und Lamm“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste