Ofenbouillabaisse

Benutzeravatar
nanu
Moderator
Beiträge: 345
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:51

Ofenbouillabaisse

Beitragvon nanu » Mo 8. Feb 2016, 15:04

Ofenbouillabaisse

Zutaten
1 kg Fenchel
200 g rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
10 EL sehr gutes Olivenöl
Safranfäden
Salz, Pfeffer
350 g vollreife, mittelgroße Tomaten
200 ml trockener Weißwein
1 kg Fischfilets (ich habe Zander, Petersfisch ohne Haut, Wolfsbarsch mit Haut, Rotbarben mit Haut und Garnelen genommen)
2 EL Zitronensaft
3 Zweige Basilikum
2 Zweige glatte Petersilie


Zubereitung:
Den Fenchel putzen und in sehr feine Streifen hobeln. Die roten Zwiebeln schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Alles in einer Schüssel mit 5 EL Ö, Salz und Pfeffer mischen und durchkneten. Dann die entkernten, geschälten und geviertelten Tomaten unterheben.

Das Gemüse auf ein tiefes Blech geben. Den Weißwein angießen und alles im Ofen bei 200 °C 15 Minuten garen. Dabei einmal durchrühren und den Safran unterheben.

Die Fischfilets salzen und pfeffern und mit etwas Zitronensaft würzen. Dann den Fisch mit der Haut nach oben auf das Gemüse geben und weitere 10 bis 15 Minuten (je nach Größe der Fischfilets) garen. Basilikum und Petersilie grob hacken und am Ende der Garzeit über den Fisch geben. Mit reichlich gutem Olivenöl beträufelt servieren.


Dieses Rezept stammt von Tim Mälzer (Vox). Ich hab anderen Fisch genommen und meine Gäste (14 an der Zahl) waren restlos begeistert.
Es ist super vorzubereiten, wenn die Gäste kommen in den Ofen damit und in 15 Minuten wird schnabuliert.
Dazu gabs Baguette und als Getränk Weiswein
Es gibt nur eine wahre Liebe
und das ist die Liebe zum Genuss

Social Media

       

Zurück zu „Fisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste