Wie wird mein Fleisch beim Braten / Grillen zart?

Benutzeravatar
Erika
Administrator
Beiträge: 2898
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 15:51
Kontaktdaten:

Wie wird mein Fleisch beim Braten / Grillen zart?

Beitragvon Erika » Fr 26. Jul 2019, 06:41

Fleisch bzw. Steaks braten und nachher im Teller ein leckeres und vor allen Dingen zartes Stück Fleisch zu haben.....wer wünscht sich das nicht :smilieop27
Hier findet ihr Tipps wie ihr ein zartes und saftiges Fleisch zubereiten könnt
Was heißt hier dick ......... von einer lieben Frau kann nicht genug da sein

uhu
Beiträge: 1056
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 19:07

Re: Wie wird mein Fleisch beim Braten / Grillen zart?

Beitragvon uhu » Fr 26. Jul 2019, 16:29

Hallo Erika wo finde ich das denn ????? Zitat: Hier findet ihr Tipps wie ihr ein zartes und saftiges Fleisch zubereiten könnt

Benutzeravatar
Erika
Administrator
Beiträge: 2898
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 15:51
Kontaktdaten:

Re: Wie wird mein Fleisch beim Braten / Grillen zart?

Beitragvon Erika » Do 1. Aug 2019, 06:20

So ihr Lieben, heute werde ich beginnen und euch zeigen, wie ich mein Fleisch beim zubereiten besonders zart und lecker bekomme :smilieop27
Ich fange an bei Kurzgebratenem, heute mal Rumpsteak/Rostbraten....
Mache ich Rumpsteaks oder Rostbraten ist es natürlich wichtig, ein gutes Stück Fleisch zu haben, am besten immer vom Metzger....
Bei der Zubereitung von Rumpsteaks würze ich mein Fleisch gut, öle es ein und lasse es mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen....niemals salzen, denn Salz entzieht dem Fleisch zu viel Flüssigkeit.
Ich erhitze Öl in einer Pfanne und brate das Fleisch kurz scharf an, lege es dann in eine feuerfeste Glasschüssel (nicht mit der Gabel in das Fleisch stechen) und lasse es im vorgeheizten Backofen bei 100° - 120° etwa 30 Minuten nachgaren...es kommt auf die Dicke des Fleisches an. Dann reibe ich das Fleisch nochmals kurz mit dem Bratensatz aus der Pfanne ein und serviere es z. B. mit Kräuter- oder Knofibutter.
Bei Rostbraten ist es ähnlich....Fleisch würzen, scharf anbraten und in den Backofen zum Nachgaren. Währenddessen 4-5 Zwiebel in Halbringe schneiden, Suppengrün putzen, in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel in dem Bratenfett anrösten, etwa die Hälfte der Zwiebel herausnehmen und in eine kleine Schüssel geben. Das Suppengrün zu den restlichen Zwiebeln geben, mitrösten lassen, ablöschen (mit etwas Wein und Rinderbrühe) und bei geschlossenem Deckel garen....pürieren und nochmals abschmecken (durch die pürierten Zwiebel wird die Sauce sämig). Dann die Fleischstücke zugeben, nochmals abschmecken, ganz kurz aufkochen lassen und servieren.
Wichtig: Umso länger ich das Fleisch in der Sauce köcheln lasse umso zäher wird es.
Beispielrezept:
viewtopic.php?f=58&t=3565
Was heißt hier dick ......... von einer lieben Frau kann nicht genug da sein


Social Media

       

Zurück zu „Fragen zum Thema Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste