Tofu-Geschnetzeltes á la Ganesh

Benutzeravatar
Chris
Moderator
Beiträge: 2115
Registriert: So 7. Feb 2016, 23:20

Tofu-Geschnetzeltes á la Ganesh

Beitragvon Chris » Mi 10. Feb 2016, 08:48

Tofu-Geschnetzeltes á la Ganesh:
für 3 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Tofu marinieren ca. 1 Stunde

Bild
Bild

Zutaten:
200 g Champignons oder 1 Glas Champignons in Scheiben
3 El Olivenöl (Erdnussöl, Sonnenblumenöl oder Walnussöl geht auch)
Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch, Kurkuma, Chiliflocken
200 g Tofu
1/2 Zwiebel
1 Frühlingszwiebel (kann, muss nicht)
1 Tl Tomatenmark
2 Tl Mehl
50 ml Weißwein
1 Schuß Cognac
200 ml Sojadrink (oder Hafermilch bzw. Milch)
100 ml Soja-Quisin (oder Rahm)
½ Tl Gemüsebrühe

Zubereitung:
Tofu in Würfel schneiden und ca. 1 Stunde in folgende Marinade geben:
4 El Sojasoße
Gemüsebrühe instant
Pfeffer, Salz , Knoblauch
Paprika, Kurkuma,
Chiliflocken mischen

Champignons putzen und blättrig schneiden (Champignons aus dem Glas abtropfen lassen)
Zwiebel fein würfeln, Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

1 El Öl erhitzen und marinierte Tofuwürfel mitsamt der Marinade darin kräftig anbraten und beiseite stellen.

In derselben Pfanne 2 El Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin goldgelb anbraten.
Frühlingszwiebelringe zufügen, kurz mit anbraten.
Tomatenmark zufügen, kurz wenden.

Campignonscheiben unterheben und mit 2 Tl Mehl bestäuben, kurz anrösten, das Mehl soll aber noch keine Farbe bekommen.

Mit Weißwein und Cognac ablöschen, unter Rühren einkochen lassen.

Sojadrink und Soja-Quisin angießen, aufkochen lassen,
mit Gemüsebrühe instant, Paprika, Salz und Pfeffer würzen.

Tofu-Geschnetzeltes unterheben, evtl. noch mal abschmecken.

Ist die Soße zu dünn, etwas einkochen lassen,
ist sie zu dick, mit etwas Gemüsebrühe verdünnen

Beilage: Nudeln oder Reis

Social Media

         

Wähle ein Bild um es auf Pinterest zu teilen




Zurück zu „Vegetarische und vegane Gerichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste