Majoran

Wichtig! Die Anwendung von Heilkräutern ersetzen nicht den Gang zum Arzt!
Benutzeravatar
Erika
Administrator
Beiträge: 3342
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 15:51
Kontaktdaten:

Majoran

Beitragvon Erika » Do 26. Mai 2016, 18:10

Majoran
heilkraeuterblog (3).JPG

Majoran ist eine wirksame Heilpflanze, der man durchaus eine antibakterielle Wirkung zuschreiben kann. Majoran wirkt entkrampfend, ist sehr hilfreich bei der Verdauung, durch seine antibakterielle Wirkung wird Majoran auch gerne unterstützend bei Infekten der Atemwege verwendet. Man kann Majoran durch das Essen zu sich nehmen, als Tee oder Tinktur ist er aber auch zu verwenden.
Majoran wird sehr gerne als Geschmackszutat in deftigen Gerichten verwendet, da er bei der Verdauung schwerer Gerichte sehr hilfreich ist.
Majorantee
Majoranblätter
Honig
So gehts
Majoran (Blätter grob hacken) mit kochend heißem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Mit etwas Honig süßen.
Majoransalbe
Zu gleichen Teilen getrockneter Majoran, Vaseline, Weingeist (hochprozentiger Alkohol)
So gehts
Majoranblätter trocknen lassen, im Mörser verpulvern, Weingeist dazugeben und etwa 5 Stunden ziehen lassen. Nun Vaseline zugeben, verrühren, im Wasserbad schmelzen, abseihen (z.B. Teefilter) und in eine kleine Dose geben. Im Kühlschrank fest werden lassen und am besten auch dort aufbewahren.
Äußerliche Anwendung! Wirkt wunderbar bei Blähungen...einfach einreiben und fertig
Die Anwendung von Kräutern bei gesundheitlichen Problemen ersetzt niemals den Gang zum Arzt!
Was heißt hier dick ......... von einer lieben Frau kann nicht genug da sein

Social Media

         

Wähle ein Bild um es auf Pinterest zu teilen



Zurück zu „Was Oma schon wusste - die wirksamsten Hausmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste